KOKOSBLÜTENSIRUP

Kokosblütensirup wird – wie der Name vermuten lässt – aus der Blüte der Kokosnusspalme gewonnen. Hierzu wird die Blütenknospe angeschnitten, aus der ein Saft austritt – der sogenannte Kokosnektar. Dieser wird anschließend eingekocht, bis ein brauner Sirup entsteht. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer bleiben weitgehend erhalten.

Besonders beliebt ist Kokosblütensirup für das Verfeinern von Süßspeisen, Waffeln oder Pfannkuchen. Der karamellige Geschmack kann aber beispielsweise auch beim Backen oder bei der Herstellung von Grillmarinaden für eine besondere Note sorgen.

GEBINDE